Draußen wohnen: Dachterrasse im Ibiza-Style

acapulco chair

Oh oh oh – meiner letzter Blogpost ist schon einen Monat her.  Dafür war ich heute fleißig am Fotografieren, um das tolle Wetter auszunutzen. Einige Leser haben sich nämlich einen Post zum Thema Balkon / Terrasse / Garten gewünscht.
Und deswegen starte ich heute mit unserer Dachterrasse in die Blog-Kategorie „Im Grünen“.

Die Dachterrasse haben wir letztes Jahr nach dem Einzug ein bisschen stiefmütterlich behandelt – erstmal sollte der Garten etwas Gestalt annehmen. Aber weil es so schön ist, so weit oben zu sitzen und bis Abends volle Sonne tanken zu können (auf der Terrasse unten kommt ab etwa halb 5 leider Schatten), habe ich mich jetzt endlich dem Thema gewidmet und versucht, die Dachterrasse etwas wohnlicher zu gestalten.
Vor einer Woche konnten wir beim Möbelhaus ums Eck meine zwei bestellten Sessel im Acapulco-Stil abholen – das Stück für 49 Euro, ein echtes Schnäppchen also. Letztes Jahr haben wir schon einen in weiß für die untere Terrasse gekauft und ich liebe ihn. Um ein bisschen Farbe und Ibiza-Feeling vom letzten Sommerurlaub nach Hause zu holen, habe ich mich jetzt für türkis entschieden. Der wohmonsieur hat zum Glück kein Veto eingelegt;-).
acapulco chair türkis

Den Outdoorteppich (auch so ein Teil, was mir in unserem Beach-Club auf Ibiza so gut gefallen hat), hab ich vor einigen Wochen bei Aldi für 5 oder 6 Euro gekauft und das Beistelltischen für 10 Euro beim Dänischen Bettenlager. Ihr seht, auch mit kleinem Budget kann man sich ganz gut ausstatten…

balkonmöbel aus palettenDie Paletten-Couch ist übrigens denkbar einfach: zwei Paletten übereinander schrauben und vier Rollen aus dem Baumarkt an der unteren anbringen – die Dinger sind nämlich extrem schwer. So kann man sie leicht verschieben.

Ich bin ein großer Lavendel-Fan. Schopflavendel finde ich auch wunderschön – schade nur, dass er einjährig ist und nicht überwintert werden kann. Ich hoffe, dass dieser noch ein paar Wochen hält und weiter aufblüht. Habe ihn die letzten Tage vorsichtshalber im Haus gelassen bei der Kälte…

schopflavendel
Die andere Seite der Dachterrasse möchte ich Euch natürlich auch nicht vorenthalten. Hier stehen jetzt unsere „alten“ Loungemöbel, die wir beim Einzug in die alte Wohnung gekauft haben.

Loungemöbel Balkon

Loungesessel TerrasseAch ja, vor einigen Wochen haben wir uns bei Tchibo zwei Pflanztröge mit integriertem Rankgitter als Sichtschutz zum Nachbarhaus zugelegt. Hoffen wir mal, dass die Clematis ganz schnell nach oben rankt… Die Bodendecker wachsen schon mal gut :-).

Rankgitter als Sichtschutz

Outdoor-Teppich

So, jetzt bin ich erstmal zufrieden mit der Umgestaltung. Und, wie siehts bei euch aus? Habt ihr Eure Balkone und Terrassen schon frühlingsfit gemacht?

2 Kommentare

  1. Liebe wohnmadame,
    danke für den tollen Blogpost. Eure Dachterrasse ist ja wirklich ein Traum!! So geräumig, geschmackvoll und gemütlich. Mein Balkon ist zwar lang, aber leider ziemlich schmal, so dass für größere Loungemöbel oder einen „richtigen“ Esstisch nur bedingt Platz ist. Trotzdem mag ich ihn gerne und freue mich schon darauf, ihn endlich frühlingsfit zu machen. Bisher hat mir das Wetter ja einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Outdoorteppich gefällt mir übrigens total gut! Ich freu mich schon auf weitere Beiträge in der Kategorie. 🙂

  2. Liebe Petra,
    Vielen Dank – freut mich, dass es dir gefällt. Lang und schmal ist wirklich schwierig zu gestalten. Aber da hat zumindest eine Sonnenliege bestimmt gut Platz, wenn man sie der Länge nach aufstellt;-). Wenn im Garten alles mal etwas weiter ist, mache ich gerne auch mal einen Garten-Post…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code